Mittsommer, 40 sec

Endlich. Eine Nacht tanzen. Gute Musik. Ihr Kinder wißt ihr eigentlich, daß das die Hits meiner Jugend sind? Eurythmics, Bronsky Beat, Depeche Mode…
Diesmal bin ich nur fast die Älteste. Ein paar PR-Ladies versuchen noch mitzuhalten, fallen dann aber bald ins Taxi.
Der Laden ist voll mit jungen Ausländern. 10 jüdische Jungen im Anzug tanzen auf den Tischen, wohl der Schluß einer Bar Mizwa.
Du hast mich entdeckt, da will ich gerade wieder nach Hause radeln, denn der Himmel wird schon hell. Tanzen, Körpersprache, deine Fingerspitzen auf meinen Hüften. So weit reichen meine Hose und mein Shirt nicht. Also auf der blanken Haut.
Der Morgenstern zwischen den Nachtwolken. Ich will jetzt nach Hause. Du auch.
Verständigungsversuche. Komisches Englisch: Australisch. Er lispelt oder ist das ein Dialekt? “Ich want to kissss you.”
Oh. Er ist groß, das mag ich. Fast blond. Die Jungen tragen wieder lange Haare und Bart. (Was man so Bart nennt in dem Alter.)
Der Weg ist lang, hat viele Unterbrechungen. Irgendwann ist dein Hemd offen. Surfer. Oh, das mag ich auch.
Mit wunden Lippen und summenden Fingerspitzen kommen wir an vor dem Backpackerhotel. Und dann habe ich dich ins Bett gebracht. Nicht mehr. Du bist zu jung.
Ssorry. Du brauchst eine 19jährige oder so…
Und die Vögel singen und die Sonne scheint.

Dieser Beitrag wurde unter Die Liebe, Lady Jane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.